mexikanische Sonnenblume
mexikanische Sonnenblume

DER LEBENSBAUM

 

Aus der ursprünglichen Idee der Selbstversorgung entstand dieses Gartenprojekt.

Die Grundlage hierfür liefert der aus der kabbalistischen Zahlenmythologie stammende Lebensbaum.              

Der Mensch hat seit Urzeiten versucht, Ordnung in das vermeintliche Chaos der Schöpfung zu bringen. So finden wir auch in allen Weltanschauungen und Kulturen verschiedenste Ordnungssysteme. Der Lebensbaum stellt ein derartiges System dar.

Wie Ägypter und Tibetaner übernahmen auch die Kelten diese Form planetarisch - energetischer Darstellung. In Folge wurden Tierkreiszeichen und Chakren zugeordnet. Auf diesem daraus entstandenen Konstrukt basiert die Anordnung dieses Gartens.

ie Auswahl bzw. Zuordnung der Pflanzen ergibt sich aus den planetarischen Eigenschaften sowie den Elementen des Tierkreiszeichens:

Sonne:

Element Feuer, organisch das Herz

Wacholder, Ringelblume, Rosmarin, Kamille, Tausendgüldenkraut

Venus:

Element Wasser, organisch Haut/Haar/Nieren/Hals undGebärmutter

Holunder, Beifuß, Thymian, Eisenkraut.....

Jupiter:

Element Luft, organisch Leber

Salbei und Ysop, Löwenzahn, Linde, Rotklee, Melisse, Mädesüß.....

Merkur:

Element Erde, organisch Lunge und Nervensystem

Baldrian, Fenchel, Lavendel, Echter Alant, Sellerie.....

 

 

 

Saturn

Ackerschachtelhalm organisch Milz

Ackerschachtelhalm, Beinwell, Hirtentäschel, Königkerze

 

 

Stier:

Element Erde, knollen- und wurzelbetonte Pflanzen

Apfelbaum, Eiche, Rhabarber, Heidelbeere.....