Karmic

Beginn Datum
Läuft
Sonntag, 29. Oktober 2017
Beginn Uhrzeit
19:30 Uhr
Elektropop aus L.A.

Im September 2017 ist es soweit: Die kalifornische Elektropop-Band Karmic veröffentlicht ihr Debütalbum „Phases“. Dass das Quartett, bestehend aus dem Frontfrau-Gespann Laura Baruch und Kylee Katch und dem Produzenten-Duo Sam Murphy und Peter Kastner (beide Bad Owl Records) damit den Soundtrack des Spätsommers abliefern wird, ist abzusehen – schließlich legte das Kollektiv aus Los Angeles 2016 mit der Debütsingle "Higher Self" schon mal ordentlich vor (und mit drei weiteren Stücken in diesem Sommer ordentlich nach). Die Kritiken waren begeistert, die Hörgänge seitdem mit Stücken wie „Phases“, „Lighthouse“ und „With You“ besetzt.

Karmic zeigen, wie pulsierende Popmusik 2017 klingen muss – im Hier und Jetzt verankert, den Blick nach vorne gerichtet, mit jeder Menge Zitaten versehen und bei aller Eingängigkeit immer wieder überraschend. „Gerade wenn man glaubt, dass man das ganze verstanden hat, kommt plötzlich ein Bassdrop und bringt das Ganze in EDM-Territorien", zeigt sich auch das renommierte Magazin „Consequence of Sound“ überrascht.
Die Geschichte von Karmic reicht in die frühen 2000er Jahre zurück. Da zieht Bassist und Multiinstrumentalist Peter Kastner aus Österreich nach Los Angeles. Er lernt Laura Baruch kennen, gemeinsam gründen sie ’Lucid Dream’ als Duo, loten gemeinsam ihre Vorstellung von Popmusik aus. Sie experimentieren in verschiedenen Besetzungen, schreiben stetig neue Songs. Beide sind in den verschiedensten musikalischen Stilen zuhause, im Pop, im Soul, im Jazz, im Experimentellen. Als Kyle Katch aus Los Angeles und Sam Murphy aus Seattle dazukommen, ist das Line-Up endlich komplett – und eine ganz neue Dynamik entsteht.

Das karmische Konzept, nach dem sich die Band benannt hat – am ehesten könnte man es wohl mit „What comes around, goes around" beschreiben. Was bei Karmic rumkommen wird, wenn sie mit ihrem Debütalbum rauskommen, werden wir sehen und vor allem hören. Eins haben sie aber mit ihren aktuellen Songs schon eindrucksvoll angekündigt: Es wird ziemlich groß.

Veranstalter
Ort
Kategorie
Konzert
Preise
Eintritt frei
freiwillige Spenden möglich