SOKO SamaDams / abgesagt

Beginn Datum
Sonntag, 19. April 2020
Beginn Uhrzeit
19:30 Uhr
SOKO statt Tatort, Sonntagskonzerte beim Böllerbauer

https://www.youtube.com/watch?v=SGCHOXkzt6A
https://www.youtube.com/watch?v=_Oxmh4tTVZ4
https://www.youtube.com/watch?v=2QIocP4IVNQ

SAMA DAMS / „Principle of Loving“
(20.9.2019 via Self Group/CDBaby)
Nur wenige Bands beherrschen die feine Grenze zwischen Anspannung und Loslassen so wie Sama Dams es tun. Es
überrascht aber auch nicht wirklich, denn Sam und Lisa Adams machen seit über einem Jahrzehnt zusammen Musik –
genauso lange nämlich, wie die Beiden miteinander verheiratet sind. In ihrer Musik haben sie eine Offenheit
entwickelt, die sich manchmal beinahe voyeuristisch anfühlt. Sie bedienen sich dabei beim Jazz, R&B, New Wave,
Indie-Rock, in der klassischen Musik und kreieren dabei einen sinnlichen Musikteppich, der so ganz eindeutig ihre
Handschrift trägt.
Sama Dams' ausgeprägtes Kunstempfinden spinnt sich – ganz gleich wie etwa bei den Dirty Projectors oder bei Thom
Yorke – wie ein Netz um einen Knoten aus kompromisslosem Radikalismus, so als hätte Leonard Bernstein einen
Plattenvertrag bei K Records. Auf diese Art und Weise hat der Do-It-Yourself Ethos des Pazifischen Nordwestens der
Band den Weg nach oben bereitet, seit sie 2008 die Musikhochschule abgeschlossen haben und 2012 nach Portland
umgezogen sind.
Das dritte und aktuellste Album in voller Länge von Sama Dams trägt den Titel „Say It“. Es überrascht mit düsterer
wenn auch präziser Instrumentierung und hält eindrucksvoll die Waage zwischen Zurückhaltung und Kraft, mit
heulenden Gitarrenriffs, als würde Neil Young einen Raketenschlitten fahren, mutierenden Wellen der Orgel über eine
verzerrte Ukulele bis hin zu Breakbeats, die im perfekten Moment ausbrechen. Die Zeitung „Portland
Mercury“ beschreibt „Say It“ als ein „endlos faszinierendes akustisches Machwerk und einen selbstbewussten Schritt
nach vorne von Sama Dams“. Was eine Serie an stilistischen Widersprüchen sein sollte, resultierte schließlich darin,
dass jeder Song sich solide als verflochtene Komposition und Meisterwerk darstellt, das sich mit abwechslungsreicher
Hingabe um sich dreht und wendet.
Der breit gefächerte musikalische Fußabdruck der Band wird von der dynamischen Power ihres Gesangs
zusammengehalten und ist eine echte Alternative zur stimmlichen Paarung von Kate Bush und Jeff Buckley. Das
Können von Sam und Lisa in Kombination und ihre einzigartige Herangehensweise ans Songschreiben verbinden sich
perfekt mit der brillanten Percussion von Drummer Micah Hummel. Heraus kommt der einzigartige Sound, sowohl live
auf der Bühne als auch im Studio.
Sama Dams sind regelmäßig auf Bühnen, Musikfestivals und in Wohnzimmern quer durch die USA oder in Europe zu
finden und erfreuen dort ihr Publikum. Ihre Musik erobert dabei mit ihren intelligenten Arrangements, einprägsamen
Melodien und einer verspielten Musikalität nicht nur die Herzen von Musikenthusiasten, sondern auch die der
breiteren Masse.
Die neue Single „Principle of Loving“ wird samt Video ab 20. September über Portlands Sammellabel Self Group, auf
allen digitalen Plattformen sowie in limitierter Ausgabe auf einer 7'' Picture Disc erhältlich sein. Sama Dams wird im
Rahmen einer Tour an der US-Westküste im Herbst 2019 sowie einer Europatour im Frühling 2020 diese neue Single
auch Live darbieten.

Die Veranstaltung wird ermöglicht durch die Unterstützung der Kulturabteilung des Landes Niederösterreich, der Sektion II des BKA sowie des SKE Fonds


Veranstalter
KV Böllerbauer
Ort
Kategorie
Livemusik