The american west + Maita

Beginn Datum
So, 25.02.18
Sonntag, 25. Februar 2018
Beginn Uhrzeit
19:30 Uhr
Portland, Oregon —The American West "Let Me Love You Like a Pauper Does" ist ein Folksong der die Geschichte eines Ranchers erzählt, der an verlorene Liebe denkt, während er einem Wildfeuer zu sieht das sein Land verschlingt. Der Song erinnert an die Musik von Townes Van Zandt und Leonard Cohen. "Pauper" entstand inmitten der Nacht in den Hallowed Halls in Portland, live aufgenommen auf einem Zwei-Zoll-Band, recorded von Jordan Richter (Band Of Horses, Legendary Shack Shakers, Plastic Ono Band). "The Soot Will Bring Us Back Again" vereint, mit typischem Fingerpicking, die Sehnsuchtsharmonik der West-Coast-Folk-Songs mit dem rauchigen Klang der Country- Pedal-Steel-Gitarre. Im Zentrum steht dabei immer die typisch wilde, zerklüftete Poesie von Song-Writer Matthew Zeltzer.Matthew Zeltzer, der unter dem Namen "The American West" Musik macht, stammt, wie der bekannte und von ihm geschätzte Autor John Steinbeck, aus Kalifornien, einem Land der Bauern und der Arbeiterklasse der Küstenstädte, wo eine Jahrhundert-Dürre fast zum Alltag der Menschen wurde und zugleich ihre größte Bedrohung darstellte. Diese karge Wüstenlandschaft dient Zeltzer als Erfahrungshintergrund seiner Songs von Liebe und Leid auf der Schwelle zur Umweltkatastrophe. Zeltzers Lieder entstanden größtenteils am Ende seiner zwanziger Jahre, als er in Half Moon Bay, einer kalifornischen Küstenstadt, in einem Wohnwagen auf einer Bio-Farm lebte. Die Tatsache, dass im Zweiten Weltkrieg aufgrund der Dürre der Baumwollanbau der Viehzucht weichen musste, taucht als Echo der Isolation und Einsamkeit in seinen Liedern "Ghost Town’s" und dem von Grimms Märchen inspiriertem Song "Patience, Young Conquistador" auf. Zeltzer trug 2015 bei seiner Rückkehr nach Portland diese Vision mit sich und brachte zeitlose pastorale Elemente in eine unbestimmte Gegenwart mit seinem Song "Let Me Love You Like a Pauper Does". "Goddamn the Westward Man", ähnlich eingängig und stimmungsvoll wie eine Neil Young Single aus den 70ern, untersucht ebenso den Mythos des Vordringens nach Westen und der endlosen Weite, die sich in der amerikanischen Seele spiegelt. Seine Lieder erzählen von menschlichen Erfahrungen, aber auch von der USA - von ihrer Geschichte, ihrem Land und ihrer Angst vor ihrer Zukunft. Hört man "Soot Will Bring Us Back Again", dann fühlt man sich beinahe in einen Wohnwagen auf einem unfruchtbaren Stück Land, dass auf einem Berg liegt, versetzt. Ein einsamer Mensch, der gegen sein Leid kämpft, wie ein moderner Tom Joad der sich über das Vergehen der Zeit wundert.
Veranstalter
KV Böllerbauer
Ort
Kategorie
Konzert