Schamanismus aus Guatemala

Beginn Datum
Fr, 08.07.16
Freitag, 8. Juli 2016
Beginn Uhrzeit
11:00 Uhr
Heilmethoden der Maya mit Carlos Moran
 
 
Tagsüber Workshop
Abends Feuerritual
Nachts buntes musikalisches Partyfest
 
 
Workshop, 10–18 Uhr
„Schamanistische Heilmethoden der Maya“, Teil 2 mit Carlos Morán – traditonellem Mayaheiler und Psychologen aus Guatemala
Max. Teilnehmer_innen: 20 Personen, Unkostenbeitrag: 100 Euro
Wann: 10.00 – 18:00 Uhr, ab 20:00 Feuerritual

Thema: “Das Nawal: Den Weg zur Entwicklung des menschlichen Potenzials entlang des Mayakalenders”
Was ist das Nawal und warum ist es wichtig, es zu kennen?
Ein Vermächtnis der Maya für die Menschheit ist der rituelle Mondkalender von 260 Tagen, der es ermöglicht die die Energie einer jeden Person - die sie als Nawal bezeichnen - zu ermitteln. Das Nawal ermöglicht uns, die Geburtsenergie und mit ihr das Potential, die Fähigkeiten und die „Gaben“ einer Person festzustellen.
Die “Gabe” ist etwas Natürliches das uns als Menschen gegeben ist, und wir können es wie eine Berufung verstehen, ein Talent oder eine Profession die wir entwickeln und mit den anderen teilen müssen. So bringen wir Harmonie und Ausgeglichenheit ins Leben, und leisten unseren Beitrag in den Bereichen in denen wir uns weiterentwickeln. Wenn wir gegen unsere eigene Energie gehen, die uns die Mutter Erde geschenkt hat, führt das zu einer Verzögerung bei Identifizierung und Entwicklung unserer Fähigkeiten, was wiederum zur Demotivation, Leiden und Schmerz und Freiheitsverlust führt, was sich auf unseren Geist und unseren Körper auswirkt.
Andere Formen unseren Weg zu interpretieren sind Zeichen unseres Körpers. In diesem Sinn sind Muttermale eine Landkarte des Lebens, die eine spezifische Funktion haben. Sie besteht darin, uns zu orientieren und unsere Bestimmung zu erkennen. Deshalb liest sich das Nawal aus den Energien der Erde, des Mondes und der Sonne. Der Maya Mondkalender ist durch den Einfluss den der Mond auf unser Leben hat, direkt mit dem menschlichen Körper verbunden. Die Maya sehen den Mond als die Großmutter, die Hüterin unseres Lebens.
Identifizierung von physischen und spirituellen Blockaden
Durch die Verwendung von uralten Mayatechniken werden wir Mineralien verwenden, wie zum Beispiel Steine um die Energien aufzuspüren, die nicht richtig fließen und daher die menschliche Entwicklung in verschiedenen Bereichen behindern.
Die physischen Blockaden haben oft mit externen Faktoren zu tun, und auch damit, nicht bewusst mit dem Einfluss der heißen und kalten Energien umzugehen, die Einfluss auf unseren Organismus haben. Andere übertragen sich durch Energien der Umgebung, und haben eine spirituelle Komponente die sich häufig mit den Wechseln der Energie der Sonne zu tun haben. Das heißt, dass am Morgen, zu Mittag oder am Abend andere Energien herrschen. Wir werden das alte Harz Pom für diese Fälle anwenden.
Materialien:
Räuchergefäß, Kohle, Pom, 1 Bündel Ocote
Jede/r Teilnehmer/in muss ein Handtuch mitnehmen
Kalender Maya Rex We und von Cholsmaj (Praktische Übung zum Nawal)
Eventuell Verwendung der grünen Steine zur Identifizierung und Lösung der Blockaden von Körperenergien
Eventuell Eier
Materialien die die Teilnehmer/innen mitnehmen sollen
Zucker, Schnaps, Kerzen (wenn möglich rot, lila oder schwarz, grün, blau, weiß und gelb), Honig, Schokolade, und Blumen und/oder Früchte in den verschiedenen Farben (rot/gelb/lila/blau/weiß) – für das abendliche Feuerritual
ModeratorInnen: Räucherzeug, Kohle, Pom, Ocote, Tzíté, Muschel, Mayakalender RexWe    
 
Abends
Traditionelles Feuerritual der Maya – dieses findet im Rahmen des Vereins Motz´ Maya (www.motz-maya.org) statt, der die traditionellen Maya HeilerInnen Guatemalas – in Kooperation mit Asindi Rex We (https://comunidadrexwe.wordpress.com/), unserer Schwesternorganisation, unterstützt.
 
Nachts
Anschließend wird gefeiert und musiziert – also Instrumente mitbringen!
Achtung: Schlafen und Genüssliches….
 
Beim Böllabauer gibt es Schlafgelegenheiten für ca 15 Personen (Schlafsack mitbringen) reserviert für unsere Gruppe, es kann auch gezeltet werden. Untertags wird Tajin mit und ohne Fleisch geboten, am Abend vegetarisches Chili.

Veranstalter
Barbara Kühas
Ort
Garten, Club
Kategorie
Workshop
Preise
abends frei